Die Geschichte der Troentorp Clogs

Holzschuhe wurden erstmals im Troentorp etwas außerhalb Bastad vor mehr als hundert Jahren im Jahr 1907 gemacht. Die kleine schwedische Holzschuhfabrik wurde von August Johansson, die die vorherigen 8 Jahre verbracht hatte, seinen Beruf zu erlernen von einem lokalen Schuster in Bastad Bereich gestartet. Im Laufe der Jahre der Produktionsprozess entwickelt und im Jahr 1942 von Augusts Söhne, Börje und Stig übernohmen.

Seit 1907 rund 15 Millionen Paar Holzschuhe sind gemacht worden und eine Menge Dinge ist in unserem kleinen Fabrik passiert. Nachfolgend finden Sie eine Zeitleiste unserer Geschichte:

1868: Der Gründer der Troentorp Toffel August Johansson ist geboren.
1882: Bereits in jungen Jahren kommt August neue Lösungen, die Dinge um ihn herum zu verbessern. Er ist erst 14, als er einen Weg, um den Abfall, den ef findt, auf dem Bauernhof, wo er arbetet, zu verbessern. Die älteren Landarbeiter müssen überrascht sein, er wagte es sogar, deuten darauf hin, ihren alten vertrauten Abfall zu ändern.
1889: August findet sich selbst daran interessiert Holzschuhe zu mahen: Wie machen Sie ihnen? Haben die Menschen in der Bastad Bereich wie Holzschuhe? Gibt es trotzdem, diese Holzschuhe mehr bequem und praktisch zu machen? Begierig zu lernen, beginnt er mit der Suche von einem erfahrenen Schuster zu lernen. Er bekommt eine Chance zu lernen, er zieht nach Kringelstad, einer Stadt mit einem Holzschuh Schuster. August arbeitet als Knecht im Laufe des Tages und geht und hilft dem Schuster in den Abendstunden. Die Master-Schuster, von Augusts Begeisterung und Fähigkeiten beeindruckt, bietet ihm schließlich einen Job in der Holzschuhwerkstatt.
1907: August ist bereit, auf seinen eigenen Beinen zu stehen. Er mietet seine eigenen Betriebsstätte in Troentorp außerhalb Bastad, die jetzt erhält eine eigene Holzschuh Schuster! Holzschuhe zu machen ist eine harte Arbeit. Er nimmt einige Änderungen an das Leben in der Werkstatt zu erleichtern: Zum einen entwickelt er eine neue Hobel, um die groben Holz Arbeit erleichtern. Der nächste Schritt ist ein neues selbstgemachte Bandsäge. Schließlich wurde eine neue Windkraftdrehmaschine gebaut. Das Gebäude war nur 3 x 4 m und wurde an einer Stange angebracht, damit es je nach der Richtung des Windes kann drehen. Warum sind die ersten Troentorp Clogs aus Holz? Das Holz schützt die Füße gegen den Bastad Regionen rauen Wetter. Zu diesem Zeitpunkt ist Holz auch leicht zugänglich und billig in Schweden.
1909: Zwei Jahre später wurde die Fabrikhalle an den heutigen Standort in Troentorp, Bastad bewegt.
1920: August hat genug von der unberechenbaren Windenergie und findet ein Austausch in einem 2 PS Rohöl-Motor. Die 2 PS-Motor wird der Werkstatt des Kraftwerks bis 1940 sein.
1940: Die alte Ölmotor wird schließlich mit Strom ersetzt.
1942: im August Söhne, Börje und Stig übernehmen den Troentorp Geschäft. 1943: Die Brüder mieten das erste Vollzeit-Mitarbeiter bei Troentorp, Sven Persson.
1944 & 1951: Erweiterungen und Umbauten an den Fabrikgebäude gemacht.
1957: Troentorp führt eine neue Keilabsatz . Dies wird die Grundlage für die Original-Unterteile die noch heute in Troentorp verwendet wird.
1958: Die Fabrik brennt auf den Boden. Börje und Stig arbeiten Tag und Nacht, um die Fabrik wieder herzustellen. Sie nehmen die Chance, neu zu überdenken und zu entwickeln, den Herstellungsprozess. Um die Qualität zu verbessern, sie entscheiden, das Holz sollte trocken und nicht nass bearbeitet werden. Sie stellen einen Trockenraum, wo sie damit das Holz trocknen, bevor Sie fortfahren, um die Holzböden zu machen. Dies führt zu großen Verbesserungen in der Qualität, und es ist eine der großen Veränderungen auf Troentorp.
1962: Eine neue Heizungsraum und Ofen installiert ist, um das Holz zu trocknen. Die Produktion ist auf 104.000 Paar Holzschuhe pro Jahr erhöht.
1966: Die Wright-Clogs (166) mit einer maßgeschneiderten weben über Front der Holzschuhe 'erzeugt. 1967: Der Audubon Clogs (867) mit Schnürung sind so konzipiert und in die Produktion gehen.
1968: Eine neue Voraussetzung für die Nagelschuhen wird gebaut und die Produktion wird auf 244.000 Paare erhöht der Troentorp Clogs pro Jahr.
1973: Die Mariah Clogs (373) Sandale ist entworfen und sieht den Bastad Sonnenlicht zum ersten Mal.
1974: Ein neues Sägewerk Gebäude, eine neue Ofen zum Trocknen des Holzes und eine neue Maschinenhalle für die Herstellung der Holzschuh Böden geschaffen werden.
1975: Troentorp Dürer, Donatello und Raphael Holzschuhe entwickelt und geben Sie in die Produktion.
1976: Ingenieur Torsten Thomasson wird als CEO die Börje und Stig auf die Verbesserung der Produktionstechniken und der Arbeit an Erfindungen, die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter zu erleichtern sowie die Verbesserung der Qualität konzentrieren können gemietet.
1977: Die 150 Handwerkerinnen und Handwerker Leidenschaft gepaart mit vielen Jahren harter Arbeit führt Troentorp der Höhepunkt der Produktion: ca. 500.000 Paar Holzschuhe pro Jahr hergestellt. Clogs Verlassen der Region Bastad werden in über 15 Ländern verkauft. Zu dieser Zeit sind unsere Holzschuhe sowohl in Schweden und im Ausland berühmt. Dies ist auch das Jahr, die Mary Jane (077) Clog-Sandalen sind so konzipiert.
1982: Die Rembrandt-Clogs (082) und O'Keefe (087) erzeugt. An dieser Stelle hat die Nachfrage nach Holzschuhen begonnen , so die Produktion zu schwächen und die Zahl der Mitarbeiter zu reduzieren.
1983: Die neuen Monet Holzschuhe (083) mit einem schwarzen Holzboden geben Sie in die Produktion.
1991 - 1992: Die ideale Unterseiten entwickelt.
1995: Die geschlossene Rück Holzschuhe, Van Gogh (5999) entwickelt. Wir beginnen auch, dass unser Stahl-Zehe und geschlossene Rück Holzschuhe: Picasso (5700).
2002: Das Four Star Professional (The Chef) und den Five Star Professinal gehan in die Produktion.
2012: Wir eröffnen unser Werk in Bosnien und Herzegowina.


© Copyright Troentorp Clogs AB. Powered by Jetshop